EASA Instrumentenflugberechtigung IR (A) Lizenzfähigkeitstest (LST)

Ein EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) zur Erlangung des Instrumentenflugberechtigung IR (A) wird nach erfolgreichem Abschluss der genehmigten Flugausbildung durchgeführt, die von der EASA-Flugschul-anerkannten Ausbildungsorganisation ATO zur Verfügung gestellt wird . Eine EASAFlugschule - ATO muss den Bewerber für die Instrumentenflugberechtigung IR (A) EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) empfehlen .

Die theoretische Wissensprüfung an der Luftfahrtbehörde muss vor dem EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) erfolgreich bestanden werden . Die übliche Art und Weise, wie die theoretische Wissensprüfung deklariert wird, besteht darin, die in der Pilotlizenz genehmigte ATPL (A) Theorie zu verwenden .

Der EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) folgt dem Abschnitt FCL.620 des Teil-FCL, Verordnung (EG) 1178/2011.

Ein Kandidat für die EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) muss dem Flugprüfer IRE (A) die Durchführung der für den Flug geeigneten Verfahren und Manöver gemäß den IFR- Instrumentenflugregeln für bestimmte Flugzeugtypen (zB Cessna C525 Citation) Oder Klasse des Flugzeugs (z. B. SEP(Land) oder MEP(Land)).

EIN ODER MEHRMOTORIGES FLUGZEUG?

Der EASA ausstellung praktische prüfung (LST)unterliegt Anhang 7 der Teil-FCL-Verordnung (EG) 1178/2011.

Auf der Grundlage der Klasse des Flugzeugs und der Variante des Flugzeugs, auf der die Flugausbildung für den Kandidaten durchgeführt wurde, beschränken sich die Privilegien des Kandidaten auf die Durchführung der IFR-Flüge für einmotorige Flugzeuge - SE (SPA) oder Mehrmotoren Flugzeuge - ME (SPA) nach den Instrumentenflugregeln - IFR .

Hat der Kandidat den EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) erfolgreich bestanden , wird die Kandidatenlizenz von der Instrumentenqualifikation, die zum Flugzeugtyp bzw. zur Klasse des Flugzeugs gehört, auf dem das EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) durchgeführt wurde - zum Beispiel:

  • Mehrmotoren-Kolbenflugzeuge - MEP (Land) / IR
  • Einmotorige Kolbenflugzeuge - SEP (Land) / IR
  • Typ -Bewertung auf der Cessna C252 Citation Serie C525 / IR

PRIVILEGIEN DER EASA Instrumentenflugberechtigung - IR (A)

EASA-Instrumentenflugberechtigung - IR (A) ist seit dem Ende des Monats gültig, in dem der EASA- Lernfähigkeitstest erfolgreich absolviert wurde. Die EASA Instrumentenflugberechtigung - IR (A) kann innerhalb von 90 Tagen vor dem Ablaufdatum durch den EASA-Instrumentenprüfer - IRE (A) revalidiert werden.

EASA-Instrumentenflugberechtigung - IR (A) ermöglicht es dem Inhaber, die vom Part-FCL, Abschnitt FCL.605.IR, der Verordnung (EG) 1178/2011 definierte Kompetenz zu verwenden.

Die Gerätebewertung - IR (A) erlaubt es dem Piloten für:

  • Als Pilot im Kommando (PIC) in dem Flugzeug während der Fluge, die gemäß den Instrumentenflugregeln durchgeführt werden - IFR
  • Fungieren als Pilot im Kommando (PIC) während Instrument Flying Regeln und führen Sie das Instrument nähert sich ILS auf die niedrigste Entscheidung Höhe von 200 Fuß (60 Meter)
  • Englisch: eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUri...0083: EN: HTML Möglichkeit, die Vorrechte der EASA - Instrumentenflugberechtigung IR (A) für die Entscheidungshöhe von weniger als 200 Fuß (60 m) zu verlängern, wenn der Kandidat eine spezielle Flugausbildung durch die von der EASA genehmigte
  • Inhaber einer EASA Instrumentenflugberechtigung - IR (A) ihre Aufgaben und Inhaberrechte gemäß der Anlage 8 zu Teil-FCL erfüllen.

EASA-Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) 

Der Kandidat für die EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) muss eine EASA- Flugausbildung auf derselben Klasse oder Art des Flugzeugs absolviert haben, wie sie für den EASA- .

Der Kandidat muss erfolgreich alle Abschnitte aus dem EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) - IR (A). Wenn der Kandidat einen Teil des EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST)  Abschnitts des Lizenzfähigkeitstests (LST) ausfällt, ist er als Fehler des gesamten Abschnitts zu betrachten. Ein Fehler in mehr als einem Abschnitt der EASA-Instrumentenschätzung erfordert , dass der Kandidat den gesamten EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) wiederholt .

Wenn der Kandidat nur einen Abschnitt des EASA Instrumentenflugberechtigung Skill-Tests (LST) ausfällt, muss er nur den fehlgeschlagenen Abschnitt wiederholen . Die Nichteinhaltung eines Teils des wiederholten EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) , einschließlich der Abschnitte, die bei einem früheren Versuch erfolgreich absolviert wurden, muss vom Antragsteller wiederholt werden (A) wieder. Alle Abschnitte der EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) müssen innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen sein. Wenn der Kandidat nicht alle Abschnitte des EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) in zwei Versuchen erfüllt, ist eine weitere Flugausbildung erforderlich, die entsprechend von der Flugschul-anerkannten Ausbildungseinrichtung (ATO) vorgeschrieben wird.

Eine zusätzliche Flugausbildung kann nach dem fehlgeschlagenen EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) erforderlich sein . Die Anzahl der von der Kandidatin oder dem Kandidaten absolvierten EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) ist nicht begrenzt.

EASA GERÄTEBEWERTUNG SELBST

Der Zweck des EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) zur Erlangung eines Instrumenten-Ratings - IR (A) -Empfehlung in der Kandidatenlizenz ist die Simulation des tatsächlichen IFR-Flugs . Die Flugstrecke wird vom Flugprüfer ausgewählt . Ein wesentliches Element ist die Fähigkeit des Kandidaten, den IFR-Flug als selbst mit normaler Vorfluganalyse (Briefing) vorzubereiten. Der Kandidat muss den IFR-Flugplan ausfüllen können. Er ist ebenso für die Flugplanung verantwortlich und sorgt dafür, dass alle Ausrüstung und alle Dokumente, Zertifikate und Materialien, die für den Flug erforderlich sind, an Bord des Flugzeugs während des Prüfungsfluges sind .

Die Höhen und Höhen, die minimale Abfahrtshöhe (MDH) und die minimalen Abfahrtshöhen (MDA), verpasste Anflugverfahren sind bis zu der Kandidatenentscheidung nach Genehmigung durch den Instrumentenprüfer IRE (A), der tatsächlich der Pilot im Kommando während des EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST).

Die gesamte Länge der Prüfung - EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) dauert ca. 3 bis 4 Stunden insgesamt. Der EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST) selbst (Flug mit dem EASA Flugprüfer ) dauert ca. 1 Stunde bis zu 1 Stunde 30 Minuten Flugzeit. Der Rest der Zeit wird für die Vorbereitung des Kontrollfluges (Routenplanung, Briefing, Debriefing und jede mündliche theoretische Wissensprüfung) verwendet.

Auch wenn die Prüfung, um ein Instrumentenflugberechtigung - IR (A), können Sie sicher sein, dass Ihre Lizenz an die Hände von Menschen, die ihre Arbeit und die Luftfahrt Gesetzgebung zu verstehen. Wir freuen uns, Sie auf einem persönlichen Treffen begrüßen zu dürfen und beleuchten Fragen rund um den EASA Instrumentenflugberechtigung ausstellung praktische prüfung (LST).