Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A)

Flugausbildung , um den Instrumentenfluglehrer - IRI(A) Zertifikat zu erhalten , soll von der Flugschule - ATO in Übereinstimmung mit einem genehmigten Lehrkurs zur Verfügung gestellt werden. Nach der Vollendung der Flugausbildung ist der End sachkenntnistest - die Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) notwendig.

Die EASA Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) mit dem EASA Fluglehrerprüfer - FIE(A) kann nach der Vollendung der Flugausbildung getan werden.

Der Bewerber um eine Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A)  soll dem Fluglehrerprüfer FIE(A) die Fähigkeit demonstrieren , Flug- und Flugausbildung in Übereinstimmung mit dem IFR (Instrumentflugregeln) Verfahren und Manöver mit dem Flugzeug durchzuführen, das auf die spezifische Klasse des Flugzeuges (wie SEP(land) oder MEP(land)) anwendbar ist. Die Demonstration der Flugausbildung  soll gemäß dem IFR und unter vorgetäuschten IMC Bedingungen getan werden, zu denen der Instrumentenfluglehrer - IRI(A) bescheinigt wird.

FLUGLEHRER - FI(A) ERWEITERUNG FÜR IFR LEHRFLÜGE

Das Spielraum des Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) ist auch zum Zweck der Erweiterung des Fluglehrers - FI(A) Vorzüge erforderlich, die IFR Lehrflüge zu führen.

Der Halter eines Fluglehrers - FI(A) Zertifikat kann IFR Flugausbildung nur zur Verfügung stellen, wenn sie den durch den FCL.905 aufgestellten Anforderungen entsprechen. FI (g). Für die Erweiterung der Vorzüge des Fluglehrers FI(A) Zertifikathalter , um IFR Flugausbildung dieselben Voraussetzungen zur Verfügung zu stellen, gilt bezüglich des Instrumentenfluglehrer - IRI(A) Kandidat.

Der Schlüsselunterschied im Fall von der Erweiterung der Vorzüge des Fluglehrers - FI(A) durch FCL.905. FI (g) - die Vorzüge , IFR Flugausbildung und das Erreichen des Zertifikats des Instrumentenfluglehrer - IRI(A) zur Verfügung zu stellen , sind die Zugangsvoraussetzungen des Betrags von fliegenden Stunden und erforderlichen Spielraums der theoretischen Instruktion - Lehrer groundschool.

Für den Fluglehrer - FI(A) Halter sind nur 200 Stunden der IFR Bewegungszeit erforderlich (von dem 50. die IFR-Bodenzeit sein kann). Um den Instrumentenfluglehrer - IRI(A) zu erhalten, ist die 800. von der IFR Bewegungszeit erforderlich.

Die Flugausbildung, einen Instrumentenfluglehrer - IRI(A) Zertifikat und für die Erweiterung des Fluglehrers FI(A) Zertifikat für IFR Lehrflug vorzüge zu erhalten, kann auch durch das Verwenden von der Flug syntethic Lehr geräte - FSTD in der Klasse FNPT, FTD oder FFS zur Verfügung gestellt werden. Die Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) des Lehrerkandidaten - praktische Überprüfungen des zukünftigen Lehrers , Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) , soll in Übereinstimmung mit den Voraussetzungen der Bestimmung 1178/2011 sein, die auf Flugzeugen in der relevanten Klasse - entweder SEP(land) oder MEP(land) durchgeführt ist.

VORZÜGE DES Instrumentenfluglehrer - IRI(A)

Instrumentenfluglehrer - der Fluglehrer für IFR Flüge - IRI(A)  ist in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Teil-FCL FCL.905. IRI, Bestimmung 1178/2011, die bevollmächtigt ist, die Flugausbildung um zur Verfügung zu stellen:

  • Problem, Wiedergültigkeitserklärung oder Erneuerung des Instrumentes eine Schätzung IR(A) auf der spezifischen Klasse der Flugzeuge oder den Typen der Flugzeuge, d. h. auf der Klasse SEP(land)MEP(land) oder jeder andere SE (KURORT) Klasse d. h. Pilatus PC 12

WAS IST EINE LEHRERBEWERTUNG DER KOMPETENZ?

Abgesehen vom Mehrmannschaftszusammenarbeitenlehrer (MCCI), dem synthetischen Lehrlehrer (STI), dem Bergeinschaltquotenlehrer (MI) und dem Flugtestlehrer (FTI), soll ein Bewerber um ein Lehrerzertifikat eine Austellung kompetenzbeurteilung in der passenden Flugzeugskategorie passieren, um einem Fluglehrerprüfer - FIE(A) qualifiziert in Übereinstimmung mit dem Subteil K die Fähigkeit zu demonstrieren, einen Studentenpiloten zum Niveau zu informieren, das für das Problem der relevanten Lizenz, der Schätzung oder des Zertifikats erforderlich ist.

Alle Lehrer sollen trainiert werden, die folgenden Kompetenzen zu erreichen:

  • bereiten Sie Mittel, Entwicklung der Materialien vor
  • schaffen Sie ein dem Lernen förderliches Klima,
  • gegenwärtiger Stand der Erkenntnisse und Lehrplan,
  • integrieren Sie Drohungs- und Fehlermanagement (TEM) und Mannschaftsquellenmanagement,
  • führen Sie Zeit, um Lehrziele zu erreichen,
  • erleichtern Sie das Lernen,
  • bewerten Sie Auszubildender-Leistung,
  • Monitor und Rezensionsfortschritt,
  • bewerten Sie Trainingssitzungen,
  • Berichtsergebnis

Die Lehrerbewertung der Kompetenz schließt ein:

  • die Demonstration der Befähigung, die in FCL.920, während des Vorflugs, des Postflugs und der theoretischen Kenntnisseinstruktion beschrieben ist;
  • mündliche theoretische Überprüfungen auf dem Boden, Vorflug und Postfluganweisungen und Flugdemonstrationen in der passenden Flugzeugsklasse, dem Typ oder FSTD;
  • trainiert entsprechend, um die Befähigung des Lehrers zu bewerten.

Die Bewertung soll auf derselben Klasse oder Typ des Flugzeuges oder für die Fluginstruktion verwendeten FSTD durchgeführt werden.
(Wenn eine Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) für die Wiedergültigkeitserklärung eines Lehrerzertifikats, ein Bewerber erforderlich ist, der scheitert, einen Pass in der Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) zu erreichen , bevor das Verfallsdatum eines Lehrerzertifikats die Vorzüge dieses Zertifikats nicht ausüben soll, bis die Austellung kompetenzbeurteilung - Instrumentenfluglehrer - IRI(A) erfolgreich vollendet worden ist.