EASA ausstellung praktische prüfung MEP(land) im Allgemeinen

Ein EASA ausstellung praktische prüfung MEP(land) für die erste zu erhalten, der Klassenberechtigungnberechtigung für mehrmotorige Kolbenflugzeuge - zugelassenen Flugschule - ATO MEP(land) erfolgt nach erfolgreichem Abschluss der genehmigten Flugtraining von der EASA Flugschule vorgesehen durchgeführt. Ein EASA Flugschule - ATO hat, den Kläger für die ausstellung praktische prüfung empfehlen. Praktische Flugtest - der EASA MEP(land) ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung kann sofort nach dem Passieren der zugelassenen EASA Flugausbildung durchgeführt werden. Es ist nicht notwendig, um die theoretische Prüfung am Luftfahrtbehörde übergeben.

EASA ausstellung praktische prüfung MEP(Land) für die erste zu erhalten, der Klassenberechtigungnberechtigung für mehrmotorige Flugzeuge Kolben - MEP(land) unterliegt dem Absatz FCL.725 (c) und Anhang Nr 9 von Teil-FCL, Verordnung (EG) 1178/2011.

Der Kandidat für die ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung für die Erstausgabe von Klassenberechtigungnberechtigung Mehrkolbentriebwerk Flugzeuge - MEP(land) ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung muss Fähigkeit, Manöver, Prozeduren auf der Luftfahrzeugkategorie durchführen (in diesem Fall, die Kategorie der Flugzeuge "Flugzeuge") mit zu demonstrieren entsprechende Kompetenz zu den als Luftfahrzeugführer (PIC) gewährten Sonderrechte auf den Flight Examiner - FE (A), oder an der Klassenberechtigungnuntersucher - CRE (A). Somit werden die Operationen für die der Klassenberechtigungnberechtigung - mehrmotorigen Kolbenflugzeuge - MEP(land).

Der Kandidat für EASA ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung für die erste Ausgabe von Klassenberechtigungnberechtigung für mehrmotorige Flugzeuge Kolben MEP(land) wird durchgeführt haben bestätigt EASA Flugausbildung auf dem Flugzeug der gleichen Klassenberechtigung oder der gleichen Art wie der für die ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung verwendet. In unserem Fall ist es die Multi-Engine-Kolbenflug - MEP(Land) der gleichen Variante (eg. Diamond DA-42), wie für die EASA Flugausbildung verwendet wurde, und an dem der Kandidat wurde geschult

Die gesamte Länge der Prüfung - EASA ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung MEP(land) dauert ca. 2 bis zu 3 Stunden insgesamt. Der Testflug (EASA ausstellung praktische prüfung MEP(land)) selbst (Flug mit dem EASA Flugprüfer) dauert ca. 1 Stunde bis 1 Stunde 30 Minuten von der Flugzeit. Der Rest der Zeit ist für die Vorbereitung der Checkflug (Routenplanung, Briefing, Debriefing und jede mündliche theoretische Prüfung) verwendet.

Der Testflug selbst - ein EASA MEP(land) ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung umfasst die folgenden Produkte:

  • allgemeine Handhabung des Flugzeugs (normalen Verfahren)
  • allgemeine Handhabung des Flugzeugs (außergewöhnliche und Notverfahren)
  • flug mit einem ausgefallenen Triebwerk (asymmetrische Flug)
  • Lang VFR-Flug über geplante Route (1 spursegment von min. 15 minuten)
  • einsatz von Funknavigationshilfen (VOR, LOC, ILS, GNSS)

Route der Cross-Country-Flug wird durch die Flugprüfer gewählt werden. Der Bewerber ist für die Flugplanung verantwortlich und er ist auch reponsible, um sicherzustellen, dass alle equippemnt und alle Unterlagen, Bescheinigungen und Materialien für den Flug erforderlich sind, sind an Bord des Flugzeugs während des Prüfungsflug.

Conditions for successful pass of the EASA MEP(land) skill test

Allgemeine Bedingungen für die erfolgreiche Durchlauf des Prüfungsflug - EASA ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung MEP(land) sind mehr oder weniger die gleichen wie für alle anderen EASA praktische Prüfung.

EASA ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung für die erste Ausgabe des Mehrmotorkolben(land) - MEP(land) ist in verschiedene Abschnitte aufgeteilt - Schnitt des Luftprüfung, die die verschiedenen Flugphasen in der entsprechenden Kategorie (Flugzeuge) und spezifische Klassenberechtigung des Flugzeuges - Mehrkolbentriebwerk - MEP(land) des Flugzeugs für die EASA ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung verwendet.

Wir bieten eine EASA ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung für die erste zu erhalten, der für mehrmotorige KolbenKlassenberechtigungn - MEP(land) in der folgenden EASA zugelassenen Varianten (Typen) der Flugzeuge innerhalb der Klassenberechtigung MEP(land):

  • Diamond DA-42NG-VI Twin Star
  • Piper PA-34 Seneca
  • Piper PA-44 Seminole

EASA Klassenberechtigung MEP(LAND)

Klassenberechtigung für mehrmotorigen Kolbenflugzeuge - MEP(land) bescheinigt dem Inhaber, auf den mehrmotorigen Kolbenflugzeuge mit Rädern Fahrwerk mit einem maximalen Startgewicht von 5,700kg fliegen. Gültigkeit der EASA mehrmotorigen Kolben MEP(land) Klassenberechtigung ist in Übereinstimmung mit der Verordnung 1178/2011 und Absatz FCL.740 (a) 12 Monate (1 Jahr).

Im Europa der EASA MEP(land) Klassenberechtigung ermöglicht Halter als Luftfahrzeugführer (PIC) auf die folgenden Varianten der Mehrkolbentriebwerk Flugzeuge fliegen:

  • Produzent LET company: Let L-200 Morava
  • Produzent Diamond Aircraft Industries: Diamond DA-42 Twin Star
  • Produzent Piper: Piper PA-34 Seneca, Piper PA-44 Seminole

EASA Unterschiedsschulung für andere Varianten der vorge MEP(land)

Klassenberechtigung für mehrmotorige Flugzeuge Kolben - MEP(land) berechtigt den Inhaber, auf die spezifische Variante, auf der der EASA MEP(land) ausstellung praktische prüfung ausstellung praktische prüfung wurde erfolgreich weitergeleitet (als "Typ" sogenannten) fliegen.

Als Luftfahrzeugführer (PIC) fliegen über die andere Variante (so genannte "Typ") der gleichen Klasse - in diesem Fall die Mehrmotorkolben(land) die zusätzliche EASA Flugtraining ist notwendig. Dieses Genehmigte EASA Schiedsschulung. Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Geschick Test wurde auf dem Diamond DA-42 Twin Star durchgeführt und Sie wollen auf der Piper PA-34 zu fliegen. In diesem Fall wird die erforderliche Zusatzausbildung (Unterschiedsschulung), so genannte "Übergang zu einer anderen Variante der gleichen Klasse."

EASA Schiedsschulung immer es sei denn, der Anmelder auf diesem Variante für mehr als zwei Jahren geflogen erforderlich, da durch den Absatz FCL.710 (b) von Teil-FCL-Verordnung (EG) 1178/2011 gerichtet ist.

Die Forderung oben ist nur eine von der Verordnung (EG) 1178/2011 erforderlichen Rechtsvorschriften Anforderung. Jeder Besitzer des Flugzeugs oder des Betreibers, können jeweils zusätzliche Anforderungen, die über die Vorschriften Anforderungen erforderlich sein können, um Ihnen als Luftfahrzeugführer (PIC) auf die spezifische Variante des mehrmotorigen Flugzeug betrieben / Besitz zu fliegen.